BEDINGUNGEN FÜR DEN RÜCKTRITT VOM VERTRAG

1. Der Verbraucher kann innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag ohne Grundangabe zurücktreten.

2. Der im Abs. 1 erfasste Termin beginnt mit der Lieferung des Produkts an den Verbraucher oder eine von ihn angezeigte Person.

3. Im Falle eines Vertrags, der sich auf mehrere Produkte bezieht, die auch getrennt, partiell oder teilweise geliefert werden, als der im Abs. 1 erfasste Termin gilt das Datum der letzten Lieferung.

4. Im Falle eines Vertrags über die regelmäßige Lieferung der Produkte im bestimmten Zeitraum (Abonnement), als der im Abs. 1 erfasste Termin gilt das Datum der ersten Lieferung.

5. Der Verbraucher kann von dem Vertrag nach der Abgabe einer Erklärung über den Vertragsrücktritt abtreten. Für die Einhaltung des Rücktritttermins ist die Abgabe einer Willenserklärung nach dem Ablauf dieses Termins erforderlich.

6. Solche Erklärung ist per gewöhnliche Post, per Fax oder auf dem elektronischen Wege auf die E-Mail des Verkäufers zu versenden  –info@telbox.com.pl.

7. Im Falle der Abgabe solcher Erklärung durch den Kunden auf dem elektronischen Wege, hat der Verkäufer dem Kunden unverzüglich eine Bestätigung der Erklärung über den Verkaufsrücktritt auf seine E-Mail zu versenden.

8. Recht auf Rücktritt vom Vertrag

a. Im Falle des Rücktritts vom Fernabsatzvertrag wird dieser als nicht abgeschlossen gehalten.

b. Im Falle des Rücktritts vom Fernabsatzvertrag hat der Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach der Leistung der Erklärung über den Vertragsrücktritt sämtliche Zahlungen zugunsten des Verbrauchers, darin die Kosten der anderen als gewöhnlich durch den Verbraucher ausgewählten Lieferform zurückzuzahlen.

c. Die Rückzahlung hat mittels derselben Zahlungsformen, die der Verbraucher eingesetzt hat, es sei denn dieser eine andere Lösung, die gebührenfrei ist, angenommen hat.

d. Der Verkäufer kann die Rückzahlung bis zum Rückversand der Produkte oder zum Nachweis ihres Versandes, je nachdem was schneller erfolgt, einstellen.

e. Der Verbraucher hat das Produkt an die durch den Verkäufer in den Ordnungsvorschriften angegebene Adresse nicht später als 14 Tage nach der Erklärung über den Rücktritt zurückzusenden. Der Termin gilt als eingehalten, falls das Produkt vor dem Ablauf von 14 Tagen zurückgesandt wird.

f. Der Verbraucher trägt die direkten Kosten des Rückversandes des Produkts, sowie die Kosten eines Produkts, dass wegen seiner Eigenschaften auf dem gewöhnlichen Postwege nicht zurückgesendet werden kann.

g.  Der Verbraucher haftet ausschließlich für die Wertminderung des Produkts infolge seiner Nutzung in anderer Form als dies für die Ermittlung seinen Eigenschaften, Merkmale und Funktionen erforderlich war,  entstanden sind.

9. Im Falle, wenn das Produkt wegen seinen Eigenschaften per gewöhnliche Post nicht versendet werden kann, wird eine Information über die Kosten des Rückversandes in der Beschreibung des Produkts im Onlineshop erfasst werden.

10. Das Recht auf den Rücktritt vom Fernabsatzvertrag steht dem  Verbraucher im folgenden Fällen nicht zu, nämlich:

a. falls den Vertragsgegenstand ein nicht vorgefertigter Gegenstand bildet, nach der Spezifikation des Verbrauchers hergestellt wurde oder zur Befriedigung seinen individuellen Bedürfnisse dient,

b. falls den Vertragsgegenstand ein Produkt in einer versiegelten Verpackung, die nach dem Auspacken aus den gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, bildet,

c. bei den Dienstverträgen, wenn der Verkäufer mit einer eindeutigen Zustimmung  des Verbrauchers seine Dienstleistungen erbracht hatte unter Vorbehalt, dass  dem Verbraucher nach der Ausführung des Vertrags das Recht auf Rücktritt entzogen wird.

d. bei den Verträgen, derer Preis von den Schwenkungen auf dem Finanzmarkt, auf den der Verkäufer keinen Einfluss hat, abhängt und diese Schenkungen vor dem Ablauf des Rücktritttermins auftreten können,

e. bei den Verträgen, deren Gegenstand die Sachen bilden, die nach ihrer Lieferung untrennbar mit anderen Elementen verbunden werden.